Sprüche von anderen

Andreas Müller
Vielleicht ist es besser hart zu trainieren, dann spürt man seine Beine und hat nicht so viel mit dem Kopf zu tun. (Ratschlag an Kevin Kuranyi, der nach seinem spektakulären "Rücktritt" aus der Nationalmannschaft keine Form hatte)

Andreas Herzog
Die Deutschen sind sehr von sich überzeugt. Sie haben nicht nur eine große Klappe, sie beweisen's auch. (Österreichs Teammanager bei der EM 2008 im Trainingsquartier in Stegersbach)

Anna Doubek
(die tm3-Chefredakteurin zur Champions-League) Ich weiß halt, da spielt jetzt Manchester gegen Deutschland im Finale.

Atze Schröder
Was macht ein Holländer, nachdem er das Fußball-WM-Spiel gewonnen hat? Er schaltet die Playstation aus und trinkt ein Bier."

Auf Schalke
(Hinweisschild im Parkstadion) Zu die Pressetische.

Beni Turnher
Jetzt, Überzahl! Zwei gegen zwei!

Bernd Hoffmann
HSV-Boss bei der Jahreshauptversammlung: Bei uns kommen mehr Leute zur Mitgliederversammlung als bei Hertha zum UEFA-Cup.

BFC-Presseinformation
Neuer Dauerkarten-Rekord beim BFC Dynamo: Der BFC konnte den Verkauf von Dauerkarten in der neuen Saison verdoppeln! (von 17 auf 36 Stück)

Bielefelder Fan
Typisch Ossi (Reaktion eines Bielefelder Fans auf eine Schwalbe des für Hansa Rostock spielenden Nigerianers Viktor Agali)

Bochumer Fans
Zerreißt euch - sonst tun wir es (Bochumer Fan-Plakat am 33. Spieltag 2009)

Das Bayern-Echo
(vor einem Auswärtsspiel in Bremen) Jetzt fahren wir selbstbewußt an die Ostseeküste!

Das Geißbock-Echo
(angeblich ein Druckfehler) Borussia Dortmund. Vereinsfarben: Schwarz-Geld.

Der Berliner Tagesspiegel
Stuttgart im Rausch, auf der Galerie und im Gras! Elber schlägt die Pässe schon per Fallrückzieher und auch Fredi Bobic trifft wie er will. Sogar seine Freundin ist schwanger.

Die Fans des Grasshopper Club Zürich
(beim Derby gegen den FC Zürich) Wir woll'n keine Zürcher Schweine!

Die Siegener Zeitung
...Dahlin, Sohn einer schwedischen Psychologin und eines venezuelanischen Bongotrommlers, kann sich seine Durststrecke beim HSV nicht erklären...

Dieter Hoeneß
Das Ziel für dieses Jahr ist erreicht. Es fehlen nur ein paar Punkte.

Dieter Nuhr
Bei der Fußball-WM habe ich mir Österreich gegen Kamerun angeschaut. Warum? Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur, wilde Riten - und auf der anderen Seite Kamerun!

Im Prinzip haben wir bereits mit der Teilnahme an der WM die grundsätzlichen Ziele eines anständigen Deutschen erreicht: Wir sind weiter gekommen als Österreich und Holland!

Dr. Frank Bartel
Ich kenne Paules Körper besser als seine Frau. (Rostocks Mannschaftsarzt über Mittelfeldspieler Stefan Beinlich)

Eine finnische Zeitung
zitiert den walisischen Nationaltrainer Die Zeitung: Russische Juden sind mit die besten Stürmer der Welt.Das Originalzitat: Rush an' Hughes are some of the best attackers in the world.

Ein Journalist 
(auf einer Pressekonferenz, nachdem Otto sagte, er antworte nur noch auf Fachfragen) Herr Rehhagel,mit welcher Farbe muß ich zu Hause bei mir die Wände streichen?

Eine schottische Zeitung
(vor dem Spiel FC Bayern-Raith Rovers) Gefährlichster Stürmer der Bayern ist K.-H.Rummenigge (der damals schon Vizepräsident war).

Eugen Drewermann
Kein Pferd würde auf den Körper eines Menschen treten, der am Boden liegt. Kroatische Spieler schon.

Frank Elstner
(in Jeopardy, nachdem eine Kandidatin den Namen Klinsmann erwähnte) Jaja, der Lothar ist sehr bekannt.

Fans von Schalke 04
Hurra, wir haben's gefunden! (Plakat im Sportpark Unterhaching)

Franz Beckenbauer
(auf die Frage, ob Christoph Daum nach den Drogenvorwürfen noch einmal Trainer werden könne) Ja, wenn Gras über die Sache gewachsen ist.

Es war eigentlich bis auf das Spiel ein schöner Ausflug. (nach einer 0:3-Pleite in Lyon in der Champions-League)

Das war Uwe-Seeler-Traditionself, Altherren-Fußball. Wir haben Fußball wie vor 30 Jahren gespielt. (nach einer 0:3-Pleite in Lyon in der Champions-League)

So darf in Zukunft nicht gespielt werden, sonst könnt Ihr euch einen anderen Beruf suchen. Wenn einer Nachhilfe braucht, stehe ich zur Verfügung. (über die Konsequenzen aus der 0:3-Pleite in Lyon in der Champions-League)

Dortmund ist eine ganz andere Mannschaft.

Eine Bundesliga ohne Eintracht Frankfurt ist nicht das gleiche.

(während einer Champions-League-Übertragung) Nun gut, das 0:0, da war natürlich Pech dabei. Also, es waren, es, also simmer zufrieden, ich, möglicherweise, um das abzuschließen, vielleicht hat nach den 90 Minuten, wenn man alles zusammenzählt, daß vielleicht keiner den Sieg verdient hat.

Es wird viel geredet über den Aufbau Ost, aber wir Bayern geben wirklich was. Wer hat denn die Punkte nach Rostock und Cottbus gegeben?

(Jauch: "Eine Note zwischen 1 und 6?") Ich würd' sagen: irgendwo dazwischen.

(Frage Günter Jauch:) "Wie ist denn ihre Prognose?" - (Antwort:) "Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage!"

(Dialog bei der Champions-League TV-Übertragung) Günther Jauch: "Man hat ein bißchen den Eindruck, als ob da ein Igel gegen eine Schildkröte kämpft." Franz Beckenbauer: "Nein, ich denke, da spielen zwei Fußballmannschaften gegeneinander."

(kurz vor dem 1:0-Sieg der 60er gegen Bayern) Die Löwen werden das Münchner Derby frühestens in 100 Jahren gewinnen.

Es gab eine ganze Reihe von Spielen, die hätten nicht im Stadion stattfinden sollen, sondern auf dem Sandplatz nebenan. (zum Niveau der WM 98 in Frankreich)

(über das WM-Finale 1990) Damals hat die halbe Nation hinter dem Fernseher gestanden.

(nach einem Auftritt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft) Wissen Sie, wer mir am meisten leid tat? Der Ball.

Wenn du die Meisterschale überreicht bekommst, dann bist du Meister.

Drei Punkte ist besser, als in die Hose geschissen.

(Über Johan Cruyff) Johan war der bessere Spieler. Aber ich bin Weltmeister.

(über den eigenen FC Bayern München, als der Mannschaft neun Stammspieler gegen Dynamo Kiew fehlten) Ich weiß gar nicht, ob ich die überhaupt alle kenne, die da heute spielen...

Das Tor steht nun mal in der Mitte. Deshalb spielt man hauptsächlich durch die Mitte. (auf die Frage, warum die Bayern das Flügelspiel vernachlässigt hätten)

In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt.

Dann müssen wir eben versuchen, gegen Wolfsburg zu punkten. (auf die Frage, was passiert, wenn der FC Bayern auch gegen Mönchengladbach verlieren würde)

(nach einer Bayern-Niederlage) Ich bin immer noch am Überlegen, welche Sportart meine Mannschaft an diesem Abend ausgeübt hat. Fußball war's mit Sicherheit nicht.

Das Tor steht in der Mitte.

(über den Präsidenten von Besiktas Istanbul, der seit 14 Jahren im Amt war) Das ist Weltrekord in der Türkei.

Berkant Göktan ist erst siebzehn. Wenn er Glück hat, wird er nächsten Monat achtzehn.

Kaiserslautern wird mit Sicherheit nicht ins blinde Messer laufen.

Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift.

Der liebe Gott freut sich über jedes Kind. (auf sein uneheliches Kind angesprochen)

Ja gut, am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern, es sei denn, es schießt einer ein Tor.

Das war müder Rumpel-Fußball, der streckenweise in Misshandlung des Balles ausartete. Vielleicht war die Veranstaltung mit Deutschland ja auch nur die B-Europameisterschaft. Die A-Europameisterschaft läuft jetzt ohne uns. Und irgendwie hätten wir da eh nur gestört.

(während einer Champions-League-Übertragung) Der Suker ist natürlich ein Stehgeiger, der rumsteht.

Ich bin nur ein Mensch und kein Zauberer. Wenn Sie den suchen, dann müssen Sie in den Zirkus gehen.

München ist eine einzige Quatschküche, das war schon früher so. Aber in der nächsten Saison muß die Quatscherei aufhören. (Vision für 1997/98)

Der Christoph Daum, der sollte mal eine Erziehungskur machen.

Ich finde es großartig, daß sich die Frauen immer mehr vermehren in der Bundesliga.

Heute hast Du den Eindruck, als würden die Spieler einen Antrag in zweifacher Kopie einreichen wollen, um etwas machen zu dürfen, und bis die Entscheidung da ist, ist das Spiel vorbei. (zum Fehlen von Führungspersönlichkeiten in der deutschen Nationalmannschaft)

(über die deutsche WM-Bewerbung 2006) Als wir die Kampagne vor vier Jahren begonnen haben, standen wir bei Null Komma Null Point Null Prozent.

Ich habe gerade "Sofies Welt" gelesen, diesen dicken philosophischen Schinken. Sokrates, Aristoteles, Platon und diese Leute haben sich vor zweitausend Jahren Gedanken gemacht, da sind wir noch auf den Bäumen gesessen und haben uns vor den Wildschweinen gefürchtet. Seither haben sich nur ganz wenige weiterentwickelt.

Wir sollten nicht alles ins Korn schmeißen.

Sie haben viel zu wenig Punkte, um ganz vorne mitzuspielen.

Man kann jedes Spiel gewinnen, man kann auch jedes Spiel verlieren.

Meisterschaft? Die interessiert uns überhaupt nicht mehr. Wir legen überhaupt keinen Wert auf Titel.

Je länger ich darüber nachdenke, desto definitiver stehe ich nicht zur Verfügung.

Zu meiner Zeit haben wir noch 16 Monate im Jahr gespielt

Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage.

10 Millionen sind heute kein Geld mehr - dafür kaufen die Engländer den Platzwart.

Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser.

Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen.

Das ist eine Uwe-Seeler-Traditionself, das war reiner Altherren-Fußball. Wir haben Fußball wie vor 30 Jahren gespielt. (Nach der 3:0 Niederlage in Lyon)

Wenn man jahrelang mit Brasilianern trainiert, muss ja irgendetwas abfärben. Was ein Fink plötzlich für Kunststücke macht, alle Achtung.

Ich habe noch nie eine große Rede gehalten. Ich habe immer nur gesagt, was mir gerade eingefallen ist.

Gerd Müller
(in seiner Autobiographie) Marmorkuchen, den ich sehr gerne esse, bäckt meine Frau, sooft ich Appetit darauf habe.

Harald Schmidt
Ein Trainerstab ist kein Vibrator.

Golden Goal ist scheiße. Man weiß nie, ob man sich noch ein Bier holen soll.

"Deutschland besiegt die Amerikaner auf französischem Boden. Viele ältere Zuschauer hatten Tränen in den Augen!" (bei der WM 98)

Jürgen Klinsmann ist inzwischen 694 Minuten ohne Tor. Das hat vor ihm, glaube ich, nur Sepp Maier geschafft

Uli Borowka hat mit 1,8 Promille seinen Porsche gegen den Baum gesetzt. Erster Kommentar: Scheiße, schon wieder Pfosten!

Dass Daum eine Haaranalyse machen ließ, ist ungefähr so, wie wenn Mario Basler in eine Alkoholkontrolle fährt und sagt: Grüß Gott, ich möchte blasen!

Heimspiel gegen Unterhachingen
(auf einer Eintrittskarte des SSV Ulm)

Helmut Schulte
Daß einer wie Uli Stein noch in der Profiliga Bälle fängt, finde ich faszinierend. Der ist so alt wie ich - und ich kann mittlerweile schon nicht mehr von einem Pfosten zum anderen gehen, ohne aus der Puste zu geraten.

HSV-Fans
"
1887 - Uns trennen mehr als 12 Jahre."
(Spruchband der HSV-Anhänger mit Verweis auf das Gründungsdatum von 1899 Hoffenheim)

Geh! Aber lass Sylvie hier!

Jean Löring
Ich als Verein musste ja reagieren." (zum Rauswurf von Toni Schumacher)

Du hast hier nichts mehr zu sagen, Du Wichser!

Jean-Paul Sartre
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.

Johannes Rau
(zum Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen) Wie soll das denn dann heißen? Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?

Jürgen Friedrich
Wir waren früher härter - bei uns gab's keine Verletzungen, sondern nur glatte Brüche.

Karl-Keinz-Rummenigge
Wissen Sie, wann 1860 München hier erstmals urkundlich erwähnt wurde? Im Alten Testament. Da stand nämlich: Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher.

1899 Hoffenheim...da fragt man sich doch: Wo haben die sich über 100 Jahre lang versteckt?

K.H. Wildmoser
Da sieht man mal wie schnell 100 Jahre um sind. (1860 Präsident nach dem Sieg gegen Bayern zur Prophezeiung von Franz Beckenbauer, dass die Löwen noch 100 Jahre auf einen Sieg gegen Bayern warten müssen)

Klaus Allofs
Um in den Rücken dieser Cottbuser Abwehr zu kommen, hätte man bis zur Werbebande spielen müssen.

Gegen uns hätten wir auch gewonnen.

KSC-Fans
(Spruchband) Maik Franz foult nicht, seine Gegner knien vor ihm nieder.

Michael Maier
"Möller hat mit seinem Berater bei uns um mehr Geld gepokert, gleichzeitig gesagt, er stünde bei einem anderen Club im Wort. Dann hat er offenbart, dass er nach Schalke gehen will. Wir haben ihm nicht gesagt, dass er bekloppt ist. Aber gedacht haben wir es schon."

Norbert Pflippen
Im übrigen vermarkte ich lieber Frauen. Die haben zwei Vorteile: Sie wissen, was Geld ist und sie können keine Spielerfrauen heiraten.

Peter Fischer
Das Dorf hat 30 Minuten Alarm gemacht, aber dann hätte das Dorf verlieren müssen. (Eintracht Frankfurts Präsident nach dem 1:1 gegen den Dorfclub 1899 Hoffenheim)

Raymond Domenech
Ich bin nicht abergläubisch, das bringt Unglück.

Reiner Calmund
(über Hanno Balitsch): Vergangene Woche gegen Piräus hat er auf einer für ihn ungewohnten Position gespielt und brauchte anschließend einen Kompass, um in die Kabine zu kommen.

Rudi Assauer
Ab heute glaube ich nicht mehr an den Fußball-Gott. Weil er nicht gerecht ist.

Das Wort "mental" gab es zu meiner Zeit als Fußballspieler noch gar nicht. Nur eine Zahnpasta, die so ähnlich hieß.

Heute herrscht schweigende Stille (Schalkes Manager zum Fan-Verhalten nach dem 2:2 Ausgleich gegen Freiburg)

Wenn er sagt, wir spielen künftig mit viereckigen Bällen, dann wird mit viereckigen Bällen gespielt. (Kommentar zur deutschen Fussballlichtgestalt Franz Beckenbauer)

Emile ist ein kleiner Luftikus, der erst noch zum Kerl werden muß. Er ist noch kein Mann, aber ich denke, das wird er auf Schalke.

Ich habe ihm immer gesagt, er soll die entscheidenden Tore schießen. Nicht das 4:0 gegen Cottbus. (Als Andreas Möller sein erstes Tor für Schalke schoss)

Jiri möchte eigentlich keine Tore machen, weil er es hasst, umarmt zu werden und im Mittelpunkt zu stehen. (Kommentar zur Torgefahr von Jiri Nemec)

SAT1 ran
In der letzten Saison hat der VFL Bochum von 5 Elfmetern 6 verschossen.

Sepp Blatter
Insgesamt 32 Milliarden Zuschauer weltweit, werde die WM2006 haben verkündete der Fifa-Chef. (Die gesamte Erdbevölkerung umfasst dummerweise nur gut 6.5 Milliarden)

Sport1.de
Zuvor jedoch mussten die BVB-Fans zittern, als Köln den Angriffsdruck erhöhte und Anthony Lurling wenige Sekunden vor seiner Einwechslung (72.) nur den Innenpfosten traf.

Udo Lattek
Aber während des Spiels reden wir jede Menge über ihn (Udo Latteks Zwischenruf zu Stevens, der behauptete grundsätzlich nichts über den Schiedsrichter zu sagen)

Die Deckung hat Angst vor ihrem schwachen Torwart. Deshalb spielt sie so gut

Sie spielen taktisch gut, obwohl sie ohne Taktik spielen.

Wunderbar, wie er seinen Körper zwischen sich und den Gegner schiebt.

Sie können ruhig etwas lauter nicken.

Wir klich provokant wäre es nur gewesen, wenn Felix Magath für den Torwart einen Feldspieler gebracht hätte. (im DSF-Doppelpass über den umstrittenen Wolfsburger Torwartwechsel)

Uli Hoeneß
"Den hätte der FC Bayern vom Festgeldkonto bezahlt." (zum 25 Mio Transfer Rosicky)

"Der FC Bayern hat mehr Mitglieder wie die CSU Wähler."

Das ist die größte Karl-May-Geschichte überhaupt (Der Bayern-Manager Uli Hoeneß zu Spekulationen über die Verpflichtung von Torhüter Artur Boruc von Celtic Glasgow)

Beim Ottmar Hitzfeld ist das ja nicht so wie beim George Bush, wo alle froh sind wenn der endlich weg ist

Was mich besonders freut: Wir haben vor allem in den Heimspielen die Leute fast immer total begeistert (Im Stadionheft vor dem Bundesligaspiel gegen den MSV, dass nach erschreckend schwachem Spiel trostlos 0:0 endete)

Die Bremer sollen ruhig oben stehen bis Weihnachten. Aber der Nikolaus war noch nie ein Osterhase. Am Ende wird der FC Bayern wie immer vorne sein (zur Situation in der Saison 2006/2007. Bayern wurde letztendlich nur Vierter und investierte im folgenden Jahr rund 70 Millionen Euro in neue Spieler...)

For me, it's scheißegal (auf die Frage welchen Gegner er im Championsleaguefinale haben möchte)

Die Wahnsinnspreise zahlen wir sicherlich nicht, aber die mittleren Wahnsinnspreise könnte ich mir schon vorstellen

Es ist nicht korrekt, einem verletzten Spieler eine Entscheidung mitzuteilen, die möglicherweise noch gar nicht gefallen ist.

Es nützt dir nichts, einen zu holen, der immer bei Bravo Sport auf der Seite eins steht. Wir wollen einen haben, der beim Kicker auf Seite eins steht (Auf die Frage nach einem möglichen Transfer von David Beckham)

Ich glaube nicht, daß wir das Spiel verloren hätten, wenn es 1:1 ausgegangen wäre.

Der soll hier herkommen und nicht ständig in Kalifornien rumtanzen und uns hier den Scheiß machen lassen. (über Bundestrainer Jürgen Klinsmann)

Sie haben gekämpft wie die Löwen - oder wie die Tiger. Löwen dürfen wir ja nicht sagen.

Wolfgang Schäuble

Wir fangen fast schon an, uns selber zu mögen. (zur Euphorie um die WM 2006 in Deutschland)